Besuch des Forum Wissen

Besuch des Forum Wissen

Besuch des Forum Wissen in Göttingen

 Der Lions Club besuchte am 27. November das „Forum Wissen“ der Uni Göttingen. Das zentrale Thema der Ausstellung ist die Entstehung von wissenschaftlichem Wissen: Wie und wo wird Wissen geschaffen, verbreitet und erhärtet? Welche Akteure sind daran beteiligt – welche Menschen, Dinge oder Zusammenhänge?

Der Großteil der Exponate stammt aus den Sammlungen der Universität Göttingen. Ausgehend von diesen lokalen Objektbeständen, Konstellationen und Narrativen werden in der Ausstellung allgemeine zu beobachtende Prinzipien des Wissen-Schaffens dargestellt. Angeregt von den Eindrücken in den 12 „Räumen des Wissens“ werden sich mit Sicherheit weitere Besuche anschließen.

 

Lions Kalender ausverkauft

Lions Kalender ausverkauft

Lions Adventskalender “helfen und gewinnen” ausverkauft.

Auch in diesem Jahr können sich die Mündener Lions über eine gute Nachfrage nach ihrem Adventskalender „helfen und gewinnen“ freuen.  Sowohl in den Verkaufsstellen, als auch am Stand der Lions, verlief der Verkauf sehr erfreulich. Die insgesamt 2750 Kalender haben rasch Käuferinnen und Käufer gefunden. Damit wurde eine solide Grundlage für künftige karitative Maßnahmen der Lions gelegt.

Einen der letzten Kalender „helfen und gewinnen“ überreichte der Organisator der Aktion, Franz von Luckwald, der Fotografin des diesjährigen Kalendermotivs, Frau Astrid Burkhardt. Wie in den Jahren zuvor hat sie die Bilder des Kalenders kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ihr und den weiteren Unterstützern der Aktion, aber auch allen Käuferinnen und Käufern, gilt der Dank der Lions.

Nach der Auslosung werden die Gewinnzahlen ab 1. bis 24. Dezember in dieser Zeitung und auf der Webseite des Lions Clubs bekannt gegeben. Einzelheiten sind auf der Rückseite des Kalenders vermerkt. Gegen Vorlage des Coupons (aus Rückseite heraustrennbar) können bis 31. Januar 2023 die Gewinngutscheine zu den Geschäftszeiten bei „Berndt Die Optik“ abgeholt werden.

Bild Lions Club Hann. Münden

Wiederholt stellte Frau Astrid Burkhard das Bild für den Lions Adventskalender kostenlos zur Verfügung. Als Dank übergab der Organisator der Aktion Franz von Luckwald einen der letzten Kalender an die Fotografin.

Kalenderverkauf mit gutem Start

Kalenderverkauf mit gutem Start

Guter Start für “helfen und gewinnen”

Im Mündener Stadtbild mehren sich allmählich die Zeichen, dass sich das Jahr seinem Ende zuneigt. Dazu gehört samstags seit einigen Jahren der Stand der Mündener Lions, an dem der Adventskalender „helfen und gewinnen“ zum Kauf angeboten wird.

In Gesprächen mit Käufern zeigt sich immer wieder, dass der Aspekt „helfen“ beim Erwerb des Kalenders im Vordergrund steht. Daneben bilden aber auch das Motiv des Kalenders (von Photo Burkhardt), sowie die Möglichkeit eines Gewinnes, einen weiteren Anreiz zum Erwerb.

Am vergangenen Samstag bauten die Lions erstmalig in diesem Jahr ihren Verkaufsstand wieder in der Langen Straße auf. Schon kurz vor Beendigung des Aufbaus konnte die erste Käuferin am Stand begrüßt werden. Es war die Mündenerin Ursula Beiler, die wie im Vorjahr, für sich selbst und auch als Geschenk für Freunde Kalender erwarb.

Am kommenden Samstag werden die Mündener Lions ihren Adventskalender wieder in der Langen Str. anbieten. Der Erwerb während der Woche ist weiterhin in den Verkaufsstellen  „berndt die optik“, „Tee- und Weinhandlung Beuermann“ und „Buchhandlung Winnemuth“ möglich.

Als erste Kundin konnten die Mündener Lions Frau Ursula Beiler am Verkaufsstand begrüßen. Aus der Hand des Organisators der Aktion, Franz von Luckwald, erhielt sie als „Dankeschön“ einen zusätzlichen Kalender. Mit im Bild Thomas Henning (links) und Hartmut Röhrl, alle vom Lions Club.

 

Besuch bei Multi-Color Corp.

Besuch bei Multi-Color Corp.

Besuch bei Multi-Color Corporation

Am 10. Oktober trafen sich die Mündener Lions und Gäste zu einer Betriebsbesichtigung bei Multi Color Corporation  Hann. Münden.

Jörg Waldorf führte die Besucher in die Konzernstruktur, Produktionspalette – Premium-Etiketten – und Aspekte der Nachhaltigkeit bei der Produktion ein.

Die Besucher konnten sich bei einem Rundgang durch  die Fabrikationshallen einen Eindruck über die beeindruckenden Maschinen und die fein aufeinander abgestimmten Produktionsabläufe sowie die hohe Qualität der Erzeugnisse verschaffen.

 

 

Gothaer Lions zu Besuch

Gothaer Lions zu Besuch

Gothar Lions Club zu Besuch in Hann. Münden

Zum Tag der Deutschen Einheit treffen sich traditionell die Lions Clubs aus Gotha und Hann. Münden, um die Freundschaft zwischen ihren Clubs weiter zu festigen, die persönlichen Verbindungen zu stärken und um die Bedeutung des Tages zu unterstreichen.

Beim diesjährigen Treffen in Hann. Münden stand der Besuch von „Denkmal Kunst Kunst Denkmal“ im Vordergrund. Dabei wurde deutlich, welche herausragende Leistung von dem Verein Denkmalkunst e.V. , gemeinsam mit zahlreichen freiwilligen Helfern, bei der Organisation des Festivals geleistet wurde.

Bei einem gemeinsamen Rundgang zeigten sich die Teilnehmer von Qualität und Vielfalt des Dargebotenen sowie dem stimmigen Konzept der Veranstaltung – leerstehende Fachwerkhäuser als Ausstellungsorte zu nutzen- beeindruckt.

Im nächsten Jahr besuchen die Mündener Lions dann Gotha, um gemeinsam das 30jährige Bestehen des Gothaer Clubs, dessen Gründungspate 1993 die Mündener Lions waren, zu begehen.

Bildunterschrift. (Bild LC Hann. Münden)

Zum Tag der Deutschen Einheit traf sich der Gothaer Lions Club mit den Mündener Lions. Dabei stand ein Besuch von „Denkmal Kunst Kunst Denkmal“ auf dem Programm. Eingeführt in das Konzept und begleitet wurde die Gruppe von Hermann Staub und Lore Puntigam.

 

Besuch der Polizeiakademie

Besuch der Polizeiakademie

Besuch der Polizeiakademie Hann. Münden

Am 26. September besuchten 35 Mündener Lions mit Gästen die Polizeiakademie Niedersachsen.

Sie wurden vom  Direktor der Polizeiakademie Niedersachsen, Carsten Rose, begrüßt und über Aufgaben , Organisation und Aspekte der Ausbildung informiert.

Die Polizeiakademie Niedersachsen ist auf 5 Standorte verteilt. In Hann. Münden studieren ca. 800 Polizeianwärter. Am Ende des Studiums steht der deutschlandweit anerkannte “Bachelor of Arts”. Ergänzt wurden die Ausführungen von Frau Anja Bussmann.”